Existenzgründung mit Internetdienstleistungen im Jahr 2020



Das Jahr 2019 ist bald vorüber, lässt aber allerlei offene Fragen zurück. Grund genug einen Schritt voraus zu denken und zu betrachten was nun 2020 alles auf der Agenda steht. Seien es die Flüchtlinge in Europa, der Terror oder eine eventuell aufziehende Wirtschaftskrise: Werfen wir doch gemeinsam einmal einen Blick darauf!

Wahlen: Nicht überall sind schon die Würfel gefallen –Europa hat bereits gewählt aber in einigen Bundesländern gibt es Wahlen. Wie wird sich der Euro weiter entwickeln. In Zeiten der Euro-Krise mit dem Debakel mit dem EU-Austritt von England und Strafzöllen aus USA vertraut man darauf, dass die Politiker die richtigen Endscheidungen treffen. Nun muss die Weltwirtschaft auf wichtige Impulse und Meldungen warten. Aus diesem Grunde müssen Existenzgründer den Gürtel wieder enger schnallen aber vielleicht ist das auch gut so, denn wenn einem nicht geholfen wird, so hilft man sich eben mal selbst. Für die Neugründer ist Bootstrapping, also das Zurechtkommen mit eigenen Mitteln, angesagt.

Doch was könnte sich in der Wirtschaft ändern und welche Innovationen sind angesagt? Das wichtigste für die Existenzgründer ist, dass neues Investitionskapital auf den Markt kommt. Dieses Jahr war kein gutes Jahr für Neugründer: Investoren sind sehr vorsichtig, für viele Start-Ups gab es keine weitere Finanzierung. Was heißt das für nächste Jahr: Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken, sondern die Vielzahl der öffentlichen Fördermittel in Betracht ziehen. Bei einem Erfolg bleiben den Gründern so auch wesentlich mehr Firmenanteile erhalten. In Zeiten der Unsicherheit sind die öffentlichen Mittel knapp – dadurch wird die Investitionsbereitschaft rückläufig. Was die Kreditklemme der Finanzinstitute angeht, so ist Hoffnung in Sicht, einige Banken vergeben wieder mit Einschränkungen Investitionskredite.

Das Potential für Existenzgründer im Internet ist riesig. Während all der Diskussionen über die Sicherheitsaspekte im Internet setzt sich die Entwicklung des Webs als Wirtschaftsraum unweigerlich fort. Doch bei all den Innovationen die dieses Jahr gebracht hat worauf soll man sich besten konzentrieren?

Facebook - Dieses von Mark Zuckerberg entwickelte soziale Netzwerk wird sich wohl weiter rasant entwickeln. Jetzt heißt es aus den Milliarden Facebook-Nutzern Gewinn zu schlagen. Spiele-Hersteller und Werber sind schon gut dabei, doch der Warenverkauf ist noch unterrepräsentiert. Wer stürzt sich drauf?

Apps - Der Erfolg von nützlichen iPhone-Applikationen ist immens. Kommt eine App gut an, spricht sich das schnell herum und die Download-Zahlen von einigen Hunderttausenden sind innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Hat man die richtige Idee dafür kann man damit schnell Geld machen.

GPS-unterstützte Dienste - Schön und gut, aber das große Geld wurde hierbei bis jetzt nicht verdient, außer von Diensten, die auch schon vorher GPS-Technik genutzt haben. Es ist Zeit für neue Ideen die Geld bringen, also - Tabula rasa - noch einmal darüber nachdenken. (Demenzkranke orten, Haustiere, Lieferketten etc.)

Internet TV - In Deutschland verbreitet sich Internet-TV immer mehr. Was vor kurzen noch Utopie war, ist nun Realität: Filme im Internet anschauen, Sport auf dem Smartphone sehen, Videos verschicken und sie über soziale Netze mit Freunden teilen. Was kann man noch rund ums Web-TV aufziehen?

Mobiles Internet – Um uns herum entsteht eine „High-Speed-Gesellschaft“, in der das schnelle Internet völlig selbstverständlich ist. Das digitale Zeitalter verändert unser Kommunikationsverhalten grundlegend. Mobile App‘s sind längst unverzichtbarer Bestandteil in unserem Leben. Immer mehr Unternehmen gehen dazu über WiFi-Netze aufzubauen. Das Internet wird immer präsenter und auch dominanter. Da sich kein Anwender mit seinen hunderten Applikationen und Webanwendungen auf dem Smartphone auf einmal beschäftigen kann, sind automatisierte Anwendungen die nötige Konsequenz. Da heißt es anpacken!

Online-Offline-Transfer - Fast jeder Dienstleistungsbranche ist betroffen und sollte sich Gedanken machen, dass es sie bald auch als Webservice geben wird. Und das heißt: Konkurrenzdruck und Preiskampf. Auch Berufsgruppen wie Rechtsanwälte und Steuerberater werden sich nicht mehr lange auf ihren Statuten ausruhen können.

Monetarisierung von Online-Medien - Viele Medien-Unternehmen fürchten sich vor den kostenlosen Inhalten im Web. Daher sind kreative Ideen gefragt um neue Möglichkeiten für Einnahmequellen zu finden. Wer hilft den Medien Geld einzutreiben? Es gibt viel zu verdienen - packen wir's an!

Der Verkauf von Ebooks im Internet wächst, immer mehr Unternehmer entdecken die Vorteile für die Vermarktung von digitalen Produkten für sich. Denn anstatt sich ein großes und kostenintensives Lager aufzubauen reicht ein normaler Server um seine Produkte zu lagern. Die Ebooks können dann in unbegrenzter Stückzahl verkauft werden. Hat man einmalig in die Lizenzen investiert kann man die Ebooks in unbegrenzten Stückzahlen verkaufen. Der Verkaufsvorgang ist vollständig automatisiert- wenn die Verkaufsseite einmal eingerichtet ist, ist nur noch wenig Aufwand erforderlich um seine Produkte zu verkaufen. Es gibt auch keine Ladenschlusszeiten - mit anderen Worten, man kann rund um die Uhr etwas verkaufen. Das Anfangsinvestitionsvolumen für diese Geschäftsidee ist niedrig welches Business kann man mit einer so geringen Investition starten?

Der demografische Wandel stellt uns vor eine große Herausforderung Senioren sind die Zukunft des Internethandels.

Der Strukturwandel und immer kürzer werdende Innovationszyklen verändern unsere Gesellschaft maßgeblich. Die Altersgruppe der Senioren steigt, darauf muss sich der Markt einstellen. Immer mehr Internetshops bereiten sich bereits heute auf dieses Kundenklientel vor. Niemand ist zu alt für das Internet während es heute schon seniorengerechte Mobilfunkgeräte gibt, ist es im Vergleich dazu schwierig optimierte Computerangebote für Senioren zu finden. Das Internet ist in dem heutigen alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Jeder Mensch interessiert sich dafür, auch die ältere Generation. Senioren haben hierbei die Chance, ihren Alltag zu erleichtern, ihre alten und neuen Kontakte zu pflegen und sich nützliche Informationen zu beschaffen. Seniorengerechte Webseiten und Applikationen braucht der Markt.

Internet Security
Das Thema Internet Security bietet enorme Möglichkeiten die Thematik Schutz von Minderjährigen von für sie unpassenden Inhalten im Internet ist ein Thema, das leider viel zu oft ignoriert wird. Gewalt und pornografische Inhalte, sowie kriminelle Attacken auf Kinder richten enormen Schaden an und zerstören junge Menschen. Unsere Kinder, die bereits im Vorschulalter mit dem Medium Internet aufwachsen müssen vor den Gefahren geschützt werden. Macht Euch selbst weitere Gedanken zu diesem unendlich großen Fachgebiet!

Nachhaltige Energieeffizienz als grüner Zukunftsmarkt bzw. nachhaltiger Konsum braucht innovative Konzepte
Nachhaltiges Handeln muss sich stets dem verantwortungsvollen Umgang mit den gegebenen Ressourcen stellen. Klimaschutz geht uns alle an. Der Kampf gegen den Klimawandel gehört zu großen Herausforderungen in den nächsten Jahren. Neue Technologien und Produkte leisten dazu einen wichtigen Beitrag zum globalen Klimaschutz.

Wer sich zum Beispiel mit dem Gedanken trägt, seine Heizung zu modernisieren und durch eine neue ökologische Heizung zu ersetzen oder sein Haus grundlegend zu sanieren, benötigt entsprechende Beratung im Vorfeld. Als unabhängiger Energieberater mit der notwendigen Kompetenz und einem entsprechenden Netzwerk vermittelt man Energieberatungsdienstleistungen oder berät Kunden online zu innovativen Projekten.

Erfolgreich selbstständig

Für viele Menschen wurde dieser bereits Wirklichkeit: Sie sind Chef oder Chefin Ihres eigenen Unternehmens – mit vielen Ideen, den Arbeitsalltag selbst zu bestimmen.

Eine Existenzgründung ist eine große Chance – ist aber auch ein Wagnis.