Zeitarbeit liegt im Trend der Zeit.



In vielen Unternehmen hat der Kostendruck in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Die Zyklen zwischen maximaler Auslastung der Produktionsfaktoren und Personalüberhang werden immer kurzfristiger und die Schwankungen immer extremer. Dieser Trend wird sich aller Voraussicht nach weiter verstärken. Unternehmen haben komplexe Aufgaben, wollen sich aber auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und die Personalkosten überschaubar halten. Da ist Zeitarbeit ein effektives Mittel zur Flexibilisierung des Produktionsfaktors Arbeit. Mitarbeiter nur dann einzusetzen, wenn es die Auftragslage erfordert, ist gerade vor dem Hintergrund der starren gesetzlichen Regelungen auf dem Arbeitsmarkt für viele Firmen längst überlebenswichtig geworden. Oftmals wird dieses Thema jedoch in seiner Komplexität unterschätzt und nur selten professionell und vor allem strategisch angegangen. Dabei bietet dieses Feld enormes Einsparungspotential. Das Ziel von Zeitarbeitsfirmen ist es den Firmen in allen Bereichen zur Seite zu stehen, für die Unternehmen optimale Lösungsansätze zu erarbeiten und damit die Kostensituation im Griff zu behalten. Dies beinhaltet neben der Aufdeckung von Einsparungspotentialen auch die Hilfe bei Prozessoptimierung in den einzelnen involvierten Abteilungen, wie Einkauf, Personalabteilung und Produktion. Die Zeitarbeit schafft ein großes Maß an Kosteneinsparungspotential durch die Reduzierung von unproduktiven Arbeitskosten.

Die große Nachfrage an qualifizierten Fachkräften bei Zeitarbeitsfirmen wird durch die steigende Investitionsbereitschaft in den Unternehmen angetrieben. Dieser Trend zu flexiblen und im Regelfall kostengünstigeren Beschäftigungsform wird sich auch langfristig etablieren. Zeitarbeitsfirmen sind im Gegensatz der heutigen Gepflogenheiten auch dazu bereit ältere Mitarbeiter wieder einzustellen. Während viele Unternehmen die Bewerbungen älterer Menschen überhaupt nicht mehr berücksichtigen, als zu teuer einstufen, oder überhaupt nicht mehr Betracht ziehen.

Personal über Zeitarbeit verschafft den Unternehmen wettbewerbsentscheidende Vorteile, mit transparenten Personalkosten können Projekte besser kalkuliert werden. Vor allem große Unternehmen nutzen Zeitarbeitspersonal um ihre Kapazitätsauslastung optimal zu steuern. Aber auch immer mehr mittelständische Firmen entdecken die Vorteile dieser Beschäftigungsform. Bereits jedes dritte Unternehmen greift regelmäßig auf Zeitarbeiterarbeiter zurück.

Es wurden moderne Personalkonzepte seitens der Zeitarbeitsfirmen entwickelt um den Unternehmen die geforderte Flexibilität in der Personal- und Projektplanung zu verschaffen. Auftragsspitzen sowie Krankheits- und Urlaubsvertretungen lassen sich so kurzfristig und flexibel abdecken. Die Zeitarbeitsfirmen liefern qualifiziertes Personal für jeden Bereich. Außerdem hat man die Möglichkeit neue Mitarbeiter kennen zu lernen um sie eventuell später einzustellen. Durch Arbeitnehmerüberlassung tragen die Unternehmen geringere Kostenrisiken, da die langfristige Kostenlast durch eine Fixanstellung entfällt, und in einer wirtschaftlichen Krise muss man den Arbeitnehmer nicht kündigen.

Insbesondere im Fachkräftebereich und bei der Vermittlung von Spezialisten sind Zeitarbeitsfirmen die kompetenten Ansprechpartner. Bei Berufsanfängern, Arbeitslosen, sowie Wiedereinsteigern stehen Zeitarbeitsfirmen mir ihren Personaldienstleistungen zur Seite aber auch in der Vermittlung von Ingenieuren, Technikern oder Informatikern.

Unternehmen haben kurzfristig Projekte oder Tätigkeiten, wollen aber keine zusätzlichen Mitarbeiter einstellen. Der Einsatz der Mitarbeiter auf Zeit, erfolgt flexibel und bedarfsorientiert. In vielen Fällen entsteht zunehmend auch ein Bedarf an Unterstützung in Managementfunktionen. Interim Management, die Vermittlung geeigneter Führungskräfte, die die Kunden von einen Business-Services erwarten können. Damit werden Kompetenz und Kapazitäten im Managementbereich nicht nur in kritischen Situationen zur Verfügung gestellt. Die Zukunft der Arbeit ist flexibel: Interim Management und damit Manager auf Zeit werden eine immer größere Rolle auf dem Arbeitsmarkt spielen. Wer heute flexibel agieren will, braucht externe Kompetenz auf allen Ebenen.

Durch ein breites Netzwerk an Kontakten im deutschen bzw. am ausländischen Arbeitsmarkt und jahrelangen Erfahrungen und Kenntnissen ermöglichen Zeitarbeitsfirmen den Kunden eine individuelle Betreuung und Beratung. Auch bei der Personalvermittlung stehen Zeitarbeitsfirmen mit ihrem Know-How kompetent zur Seite. Die Zeitarbeitsfirma erarbeitet gemeinsam mit den Kunden das Anforderungsprofil, übernimmt die Personalsuche und schlägt dann gezielt geeignete Bewerber vor. Kosten entstehen erst dann, wenn der perfekte Mitarbeiter für den Kunden gefunden wurde und der Arbeitsvertrag abgeschlossen ist. Zeitarbeit ist die flexibelste Form der bedarfsorientierten Personalplanung. Sie hilft den Unternehmen in wirtschaftlichen Krisen effizient reagieren zu können.

Der deutsche Arbeitsmarkt ist durch eine stark reglementierende Gesetzgebung geprägt, die es vielen Unternehmen sehr schwer macht, flexibel mit Personal auf Schwankungen Ihrer Auslastung zu reagieren. Die Zeitarbeit bietet hier vielfältige Möglichkeiten über Mitarbeiter kurzfristig zu verfügen, ihnen aber trotzdem gegenüber weisungsbefugt zu sein, ohne sie jedoch fest einstellen zu müssen. Zeitarbeit ist auch eine zukunftsweisende Lösung um die weitere Verlagerung der Arbeitsplätze ins Ausland zu vermeiden. „Zeitarbeit" hat sich als Mittel für flexiblen Personaleinsatz auf dem Markt durchgesetzt und leistet ihren Beitrag um zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. Das Personalleasing bietet auf allen Ebenen eine zukunftsweisende Lösung um die weitere Abwanderung der Arbeitsplätze ins Ausland zu vermeiden. Befristete Arbeitsverträge werden in Deutschland nach Ansicht des Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) in zunehmende Masse reguläre Beschäftigungsverhältnisse verdrängen. Das Szenario für die Zukunft ist: „Im Unternehmen gibt es nur noch eine Kernbelegschaft, die für die Existenzsicherung des Betriebs notwendig ist.“ Darüber hinaus würden die Unternehmen unbefristete Arbeitsverträge vermeiden und den temporären Bedarf an Beschäftigten mit Leihkräften oder Outsorcing der Tätigkeiten abdecken.

Auch das Image der „Arbeitnehmerüberlassung“ hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Das hat unter anderen mit verbesserten rechtlichen Rahmenbedingungen und den neu geregelten Tarifverträgen zu tun. Die Mitarbeiter dürfen bis zu 18 Monaten beim Kunden bleiben. Das macht Zeitarbeit auch für Langzeitprojekte und qualifizierte Tätigkeiten interessant. Bereits heute ist jeder vierte Zeitarbeiter über einen längeren Zeitraum im Kundenunternehmen. Durch regelmäßige Prüfungen der Zeitarbeitsunternehmen durch die Arbeitsagentur ist gewährleistet dass es nur noch seriöse Anbieter auf den Markt gibt. Im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass sich die Flexibilität beim Personal in wirtschaftlich unsicheren Zeiten bewährt. Es hat sich auch für die Unternehmen bewährt Mitarbeiter auf Zeit einzustellen, da diese Beschäftigungsform viele Vorteile bietet.

Die Zeitarbeit ist ein kostengünstiges und flexibles Instrument der Personalwirtschaft. Sie bietet den Beschäftigten vielfältige Endwicklungsmöglichkeiten, soziale Sicherheit, stabilisiert den Arbeitsmarkt und trägt zu einem kontinuierlichen Wachstum in Deutschland bei. In den Erfahrungsberichten von Seiten der Bundesregierung zur Zeitarbeit heißt es: „Die Zeitarbeit "bewegt sich in geordneten Bahnen. Sie leistet einen Beitrag zum Abbau der Arbeitslosigkeit."

Zeitarbeit ist ein möglicher Lösungsweg der Unternehmen dabei hilft konkurrenzfähig zu bleiben, um auf den sich rasant entwickelnden Weltmärkten dynamisch zu agieren können.